Interview Martin Güll

Der 64-jährige Martin Güll ist verheiratet, Vater zweier Kinder und war 32 Jahre lang Lehrer und Schulleiter an der Hauptschule in Markt Indersdorf. Seit 2008 gehört der gebürtige Salzberger (jetzt Berchtesgaden) als SPD-Abgeordneter dem Bayerischen Landtag an und ist bildungspolitischer Sprecher seiner Fraktion.

Im Interview mit Dachau TV – Moderator Joachim Day stellt sich Martin Güll sehr offen und in aller Deutlichkeit u.a. folgenden Fragen:

  • Wie sind Ihre Erinnerungen an die 32 Jahre als Lehrer und Schulleiter ?
  • Mit Ihren vielen Erfahrungen, würden Sie wieder den Lehrerberuf ergreifen?
  • Was hat sich im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Eltern im Laufe der Zeit verändert ?
  • Warum gibt´s mehr Grundschullehrerinnen als Lehrer und wie kann dem Trend entgegen gewirkt werden ?
  • Ein „wahrer“ Fall: Eine Lehrerin wird zur Rektorin befördert und bekommt keine Erhöhung ihrer Besoldung. Begründung der Regierung Oberbayern: Das Geld fehle. Wie kann das sein ?
  • Welche Schulform von der Grundschule bis zum Abitur bevorzugen Sie ?
  • Glauben Sie, dass das Schulsystem in Deutschland jemals vereinheitlicht wird ?
  • Welche Erfahrungen haben Sie während Ihrer 10 Jahre im Bayerischen Landtag gemacht ?
  • Ist politisch eine kostenlose Bildung von der Kita bis zum Uni-Abschluss bzw. bis zur Beendigung der Lehre durchsetzbar ?
  • Wie bewerten Sie die Integration von Flüchtlings-Kindern u. -Jugendlichen an den Schulen ?
  • Wie hat sich die Inklusion an Schulen entwickelt ?
  • Ist der Umgang mit Parteikollegen und Abgeordneten anderer Parteien ähnlich rüde, wie´s teilweise auf den Schulhöfen zugeht ?
  • Wenn Sie einen Brandbrief an Ihre SPD-Spitze schreiben würden, was würde da ´drin stehen ?
  • Wie kann der Aufschwung der AfD gestoppt werden ?
  • Die Politik von Donalt Trump ist, meiner Meinung nach, obskur und gefährlich. Wie sehen Sie den US-Präsidenten ?
  • Werden Sie 2020 noch mal zur Landratswahl antreten, die Sie ja 2014 denkbar knapp verloren haben ?
  • Ihre Lieblings-Fußballvereine sind die Münchner Löwen und der Landkreisverein FC Pipinsried. Wie sehen Sie die Entwicklung der beiden Vereine ?

Joachim Day stellt die Fragen – der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und ehem. Lehrer und Schulleiter, Martin Güll, antwortet ohne Umschweife, unverblümt auf den Punkt gebracht.