Interview Ron Williams

Der am 2.2.1942 in Oakland, Californien als Ronald Lee Williams-Clarke geborene Ron Williams besuchte bis 1960 die Oakland Technical High School. Seine Kindheit und Jugendzeit war geprägt von häuslicher Strenge und Mobbing in der Schule. Im US-Bundesstaat Georgia durchlief Ron Williams eine Ausbildung zum Militärpolizisten, kam 1961 als GI nach Stuttgart und wurde zum Radiosprecher / Printjournalist umgeschult. Der Beginn einer großen Karriere: Der stets gut gelaunte 73-jährige war der erste Kabarettist aus den USA in Deutschland und feierte Erfolge am Fließband. Mittlerweile wirkte der für sein großes soziale Engagement ausgezeichnete Williams in über 800 TV-Sendungen mit und begeistert(e) die Theaterzuseher in vielen Hauptrollen. Williams spielte u.a. Ray Charles, Martin Luther King, Nelson Mandela und Harry Belafonte. Im Interview mit Dachau TV spricht Williams ausführlich über seine vielen Erfolge in Deutschland, geht sehr offen auf seine teils schlimme Zeit in den USA ein und nimmt kein Blatt vor den Mund bzgl. seiner Meinung zu deutschen TV-Produktionen, Schauspielern, Moderatoren und Kabarettisten. Erleben Sie Ron Williams, wie Sie ihn bis dato vielleicht noch nie gesehen und gehört haben.